Supply Chain Resilience: Coping with and thinking beyond the COVID-19 pandemic

  • Abschluss

    Zertifikat mit optional 2 ECTS

  • Seminarform

    Online Seminar

  • Seminarumfang

    20 Std. synchrone Online Sessions und 40 Std. Selbststudium (inkl. Prüfungsoption)

  • Seminartermine

    11. / 12. November 2021

    25. / 26. November 2021

    9. Dezember 2021

    jeweils von 14.00 -  17.15 Uhr

  • Seminarsprache

    Englisch

  • Teilnahmeentgelt

    395 Euro

    195 Euro (Studierende, Hochschulangehörige und BPS Alumni)

Unsere Management Seminare vermitteln - kompakt, praxisausgerichtet und auf akademischem Niveau - Kenntnisse und Handlungskompetenzen für das Management. Sie  ermöglichen es, sich berufsbegleitend aktuelles Managementwissen für die Herausforderungen in der Berufspraxis anzueignen oder weiterzuentwickeln.

Seminarinhalt

Erhöhtes Interesse an Lieferkettenrisiken und -resilienz entsteht in der Regel aus einer Krise heraus. Die COVID-19-Pandemie war ein Stresstest für die Belastbarkeit von Lieferketten, welcher über unterschiedliche Sektoren und Industrien fehlende Vorbereitungen und unzureichende Kapazitäten für einen eventuellen Wiederaufbau aufgedeckt hat.

Unternehmen und Regierungen haben erkannt, dass es unumgänglich ist die Belastbarkeit von Lieferketten schnellstmöglich zu analysieren und für die Zukunft zu stärken.
Dieses Seminar bietet eine präzise und dennoch umfassende Einführung in die Resilienz von Lieferketten, die Management-, Modellierungs- und Technologieperspektiven abdeckt. Der Kurs wurde vom anerkannten Experten und Vordenker im Bereich Supply Chain Resilience, Prof. Dr. Dr. habil. Dmitry Ivanov (HWR Berlin) entwickelt. Er ist Autor von über 100 akademischen Arbeiten über Supply Chain Resilience und dem Buch "Introduction to Supply Chain Resilience".

Inhaltlich werden die folgenden Themen behandelt:

  • Diskussion und Auswertung der Risiken für Lieferketten
  • Die Hauptmerkmale von belastbaren Lieferketten
  • Wege um Unterbrechungen von Lieferketten abzufedern und Strategien für den Wiederaufbau zu entwickeln
  • Die Balance zwischen Effizienz und Effektivität
  • Die Adaption auf eine Pandemie und ähnliche Langzeitkrisen

Zur Veranschaulichung der theoretischen Konzepte werden zahlreiche praktische Beispiele und kurze Fallstudien bereitgestellt. Ein besonderer Fokus liegt auf digitalen Lieferketten und der Modellierung und dem Management der Resilienz durch digitale Zwillinge mit Hilfe der Supply Chain Software "anyLogistix".

Die Covid-19 Pandemie zieht sich explizit als Thema durch den gesamten Kurs. Erklärt werden wichtige Konzepte und Methoden zum Aufbau und zur Verbesserung der Widerstandsfähigkeit und zur Bewältigung von Unterbrechungsrisiken der Lieferketten in einem einfachen, einheitlichen Format, um es für Studierende und Fachleute sowohl mit Management- als auch mit Ingenieurshintergrund leicht verständlich zu machen.

Master- und PhD-Studierende sowie Fachkräfte im Bereich Supply Chain profitieren gleichermaßen von der strukturierten, didaktisch orientierten und prägnanten Darstellung der Konzepte, Prinzipien und Methoden des Supply-Chain-Resilience-Managements, der Modellierung und der technologischen Implementierung.

Die detaillierten Kursinhalte können Sie hier einsehen.

Seminarablauf

Dieses Management Seminar wird über die virtuelle Lernplattform „moodle“ komplett im Online-Format in englischer Sprache durchgeführt.

In synchronen Online Sessions werden die Lehrinhalte gemeinsam erarbeitet. Zum Einsatz kommen hier vielfältige und innovative Lehrmethoden wie  z.B. interaktive Vorträge, Gruppen- und Plenumsdiskussionen, Micro-Live-Cases, Live quizzes und Active breaks. Besonderer Wert wird hier auf die enge Verzahnung von Theorie und Praxis gelegt.

Die Online Sessions wechseln sich mit Selbstlernphasen ab. Für den inhaltlichen Austausch und die Bearbeitung von Gruppenaufgaben während dieser Phasen werden Videos, Präsentationen, Artikel und Blogs etc. genutzt. Auch besteht die Möglichkeit zur regelmäßigen Kontaktaufnahme mit den Dozenten

Um bestmöglich von den Kurinhalten profitieren zu können sind Grundkenntnisse im Bereich Supply Chain and Operations Management von Vorteil. Das Seminar wird in englischer Sprach gelehrt.

Dozent im Seminar

Abschluss

Nach Abschluss des Seminars erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Haben Sie die vorgesehene Studienleistung oder studienbegleitende Modulprüfung erfolgreich abgelegt, erhalten Sie ein Modulzertifikat mit Note und Nachweis der ECTS-Leistungspunkte.

Teilnahmeentgelt

Die Teilnahmeentgelt für das Online Management Seminar beträgt 395 Euro. Für Angehörige von Hochschulen und Studierende (Nachweis über die E-Mail-Adresse) und BPS Alumni beträgt das Teilnahmeentgelt 195 Euro.

Das Seminar stellt eine berufliche Weiterbildung dar, wodurch die Teilnahmegebühr in der Regel steuerlich geltend gemacht werden kann.

Anmeldung

Wenn Sie am Seminar "Supply Chain Resilience: Coping with and thinking beyond the COVID-19 pandemic" teilnehmen möchten, kontaktieren SIe uns bitte: bps-executive(at)hwr-berlin.de